Archiv der Kategorie: 2018

Ehre wem Ehre gebührt

Am vergangenen Sonntag wurden im Vereinsheim der Stadtjungendkapelle Herzogenaurach insgesamt 30 Mitglieder für ihre langjährige Treue und Mitgliedschaft geehrt. Besonders stolz sind wir hierbei auf Hans-Jürgen Lorenz, der seit 25 Jahren als Ausbilder bei uns tätig ist, sowie Norbert Engelmann, welcher nun schon 30 Jahre als Dirigent bei uns verschiedene Orchester leitet.

Ehrungen
Im Bild von links nach rechts: Veit Götz, Hans Himmler, Dr. German Hacker, Siegfried Brandl, Manfred Dannhauser, Reinhard Brandl, Karl Heinz Schalk, Julian Graf, Hans-Jürgen Lorenz, Veronika Graf, Norbert Engelmann, Julia Müller, Jan Golüke, Inge Folgert, Peter Persin, Volker Hauke, Wolfgang Niewelt, Ulrich Wirth, Edmund Breunig. Foto: Wolfgang Niewelt

Aber auch Viele andere Mitglieder halten der Stadtjugendkapelle schon sehr lange ihre Treue. So erhielten Manfred Danhauser, Gerd Lorenz, Karlheinz Nagel und Karl Heinz Schalk für 50 Jahre Mitgliedschaft Ihre Ehrungsurkunde. Hinzu kommt Ulrich Wirth, welcher mittlerweile schon seit 40 Jahren ein aktives Mitglied ist. Ebenfalls mit 40 Jahren Mitgliedschaft glänzen Siegfried Brandl, Gerald Himmler und Hans Himmler.

Seit 25 Jahren gehöhren Reinhard Brandl, Edmund Breunig, Robert Drebinger, Marco Fende, Inge Folgert, Paul Galster, Jan Golüke, Helene Hagen, Volker Hauke, Hartmut Martin, Julia Müller, Georg Popp, Dagmar Seck und Marianne Zollhöfer zur Stadtjugendkapelle. Für Ihre 10-jährige Mitgliedschaft durften Veit Götz, Julian Graf, Teresa Schüler, Veronika Graf, Werner Höhn sowie Erich Petratschek ihre Anstecknadeln und Urkunden entgegennehmen.

Wir möchten uns an dieser Stelle auch nochmal herzlichst bei unseren geehrten Ausbildern und Mitgliedern für ihre Anstrengungen bedanken, welche es erst ermöglichen, dass wir unsere musikalischen Traditionen fortführen können.

Wer nach diesem Bericht Interesse an uns gewonnen hat, ist gerne eingeladen, sich persönlich von uns zu Überzeugen. Die nächsten Möglichkeiten sind das Konzert „Sternenzeit“ der Seniorband am 01.12 um 18:00 in St. Otto sowie der Auftritt der Bläserphilharmonie zusammen mit dem Walter-Rein-Chor und Cantamus am 02.12 um 17:30 in St. Magdalena mit dem Weihnachts-Cantorium „Adveniamus“. Oder Sie lassen das Jahr bei der Weihnachtsfeier am 14.12 um 17:00 im Vereinsheim der Stadtjugendkapelle ausklingen. Bei gemütlichem Weihnachtsfeuer und Glühwein werden verschiedene Ensembles weihnachtliche Stücke zum Besten geben.

Text: David Niewelt

Volkstrauertag 2018

Die Umrahmung der Feierlichkeiten zum Volkstrauertag gehört jedes Jahr fest zum Programm der Stadtjugendkapelle.

Dabei sind drei Orchester beteiligt, um in allen Ortsteilen präsent sein zu können. Ein Blech-Ensemble der Bläserphilharmonie begleitet Sonntag Vormittag in Haundorf in der Kirche und stößt danach zum Rest des Orchesters am katholischen Kirchenplatz vor St. Magdalena in Herzogenaurach. In Niederndorf am Kriegerdenkmal spielte die Seniorband zeitglich. Nachmittags umrahmen die Ehemaligen am Ehrenmal in Hammerbach und eine Woche später in Hauptendorf am Gedenkstein.

Text: Stefan Wolf


Fotos: Werner Meschede und Carsten Komann

St. Martin 2018

Auch dieses Jahr hat eine Abordnung der Bläserphilharmonie St. Martin musikalisch begleitet.

Dieses Jahr herrschte großer Andrang beim St. Martins Umzug. Dafür sorgten sicher auch St. Martin, der Bettler und das echte Pferd. Vielleicht haben die etwas milderen Temperaturen auch dazu beigetragen – zumindest war es für die Musiker etwas angenehmer zu spielen. St. Martin war wie die Jahre zuvor eine gelungene Veranstaltung mit vielen begeisterten Kindern und Erwachsenen.

Text: Stefan Wolf


Fotos: Wolfgang Niewelt

Außerordentliche Mitgliederversammlung – Satzungsänderung

Einladung zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der Stadtjugendkapelle Herzogenaurach

am Montag, den 5. November 2018, um 19:30 Uhr, im Vereinsheim, Eichelmühlgasse 24.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Erläuterung zur geplanten Satzungsänderung
  3. Abstimmung über die Satzungsänderung
  4. Sonstiges

Die geplante Satzungsänderung kann auch hier direkt heruntergeladen werden.

Anträge zu Sonstigem bitte bis zum 29.10.2018 schriftlich einreichen. E-Mail genügt.
Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme der Mitglieder.

Update: Die Mitgliederversammlung hat der Satzungsänderung einstimmig zugestimmt.