Kursbeitrag für Instrumentenkarussell gesenkt

Der Kursbeitrag für das Instrumentenkarussell für Kinder ab ca. 6 Jahren wurde deutlich gesenkt.

Er beträgt jetzt 65 € pro Schuljahr.

Ziel ist, dass die Kinder das richtige Instrument für sich finden. Dafür können sie in diesem Kurs ausgiebig alle Instrumente kennenlernen und einfache Rhythmen erlernen. Weitere Informationen gibt es bei den Kinderkursen

Fotos von unseren Auftritten

Zu Beginn des neuen Jahres möchten wir auf die Homepage von Werner Meschede hinweisen. Er macht seit vielen Jahren von fast allen Veranstaltungen der Stadtjugendkapelle Fotos und stellt sie als Alben online zur Verfügung.

Es steckt sicher einiger Aufwand dahinter, dieses bemerkenswerte Bildarchiv zu pflegen: Nicht nur, dass er bei den meisten Veranstaltungen mit der Kamera anwesend ist, die Fotos müssen auch aussortiert und eingeordnet werden – dann das Album erstellen und hochladen. Für diesen stetigen Einsatz bedanken wir uns ganz herzlich!

Hier der Link: sjk.burbrauker.de

Viel Spaß beim Stöbern

Die Herzophonics bei der Erlanger Waldweihnacht

Die Herzophonics haben sich als Big Band bei der Erlanger Waldweihnacht am vergangenen Montag alle Ehre gemacht. Unter der Leitung von Christoph Müller führten sie ein mitreisendes Programm auf – darunter viele bekannte Stücke wie Fascinating Rhythm, It Don’t Mean A Thing, The Look Of Love, Fever oder Respect. Die Stadtjugendkapelle freut sich außerordentlich, dass die Herzophonics zu ihren Orchestern gehören. Sie ergänzen mit ihrem Jazz-Programm neue Facetten und begeistern das Publikum.

Text: Stefan Wolf


Fotos: Werner Meschede

Zwei Ensembles am festlichen Konzert

Das festliche Konzert der Stadt Herzogenaurach ist ein fester Bestandteil der Weihnachtszeit. Die Stadtjugendkapelle hat sich dieses Jahr mit zwei hervorragenden Ensembles beteiligt.

Das Blechensemble „Rhythm & Bones“ bot unter der Leitung von Norbert Engelmann nicht nur ein klassisches Weihnachtslied, sondern mit “Christmas Crackers” ein frisches Arrangement von Norbert Engelmann. Peter Willert vervollständigte das Ensemble am Klavier. Auch das Saxophonensemble präsentierte ein eigenes Arrangement von Walter Wachter, der in “Swingin’ X-Mas-Party For 4” Elemente des Jazz bei bekannten Weihnachtsliedern mit einfließen lässt. Beide Ensembles kamen beim Publikum großartig an.

Text: Stefan Wolf


Fotos: Werner Meschede