Schlagwort-Archive: Ausflug

Bläserphilharmonie im “Jump4All”

Wir können nicht nur musikalisch, sondern auch sportlich.

Trampolinhalle
Foto: Doris Hoffmann

Die Bläserphilharmonie besuchte die Trampolinhalle „Jump4All“ in Langenzenn. Der Ausflug war das Weihnachtsgeschenk an das Orchester. Bei Völkerball, in der Battle-Area, beim Basketballjump und vielen weiteren Attraktionen war für jeden etwas geboten. Nach abwechslungsreichen und spaßigen eineinhalb Stunden haben sich alle anschließend noch ein abkühlendes Eis verdient.

Text: Stefan Wolf, Doris Hoffmann

“Ehemalige” wagen sich auf die Skipiste

Ausflug Ehemalige
Foto: Margarete Wanjelik

Mittlerweile ist es eine schöne Tradition geworden, dass die Musiker der “Ehemaligen” der Stadtjugendkapelle Herzogenaurach mal die Instrumente zur Seite legen und stattdessen als Ausgleich die Ski anschnallen. In diesem Jahr ging es mit Familie und Freunden nach Zell am See in die Skischaukel Leogang, Sallbach-Hinterglemm und Fieberbrunn. Das Wochenende hatten der musikalische Leiter Rainer Wanjelik und seine Frau Margarete organisiert, der auch an den Abenden für die musikalische Unterhaltung sorgte. “Das Wochenende war super organisiert, wir hatten herrliches Wetter und jeder konnte sich nach seinem Können austoben”, erzählte Bernhard Schwab ganz begeistert. Wenn Musiker unterwegs sind, kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz. So war nach dem Skifahren Apres-Ski und Party mit heißen Rhythmen angesagt.

Text: Bernhard Schwab

Jahresausflug der Ehemaligen

Der diesjährige Ausflug von den Musikerinnen und Musikern führte in die schöne Stadt Jena.

Bei herrlichem Sonnenschein stand zunächst eine Stadtführung auf dem Programm. Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken ging es weiter zum Abendessen nach Tautenhain. Hier ließ man den Abend in fröhlicher Runde ausklingen.

Der nächste Tag führte uns nach Eisenberg. Nach einer musikalischen Stadtführung fuhren wir weiter zur Burg Leuchtenberg. Die außergewöhnliche Ausstellung der Porzellanwelten war ein weiterer Höhepunkt unseres Ausfluges. In der einmaligen Porzellankirche Leuchtenberg spielte unser Dirigent Rainer noch ein paar Lieder auf der Orgel.

Mit vielen schönen Eindrücken machten wir uns wieder auf den Heimweg. Erika hatte wie immer für uns Ehemalige einen tollen Ausflug organisiert.

Text: Margarete Wanjelik


Foto: Margarete Wanjelik

Orchesterausflug des Jugendorchesters 2018

In diesem Jahr fand, wie schon im vergangen Jahr, am Samstag, den 28.07.2018 ein Orchesterausflug für das Jugendorchester statt.

Da den jungen Musikern der Ausflug des letzten Jahres so viel Freude bereitet hatte, entschieden sie sich ihn gleicher Weise wieder durchzuführen. Vormittags war das Orchester gemeinsam mit seinen Betreuern Doris Hoffmann, Stefan Wolf und Tobias Komann zu Gast auf der Sommerrodel- und Snowtubing – Bahn Vestenbergsgreuth. Dort konnte man zusammen mit seinen Freunden den Berg hinab rasen und eine Menge Spaß haben!
Anschließend wurden die Musiker von ihren Eltern wieder zurück auf das Gelände der Stadtjugendkapelle in Herzogenaurach gebracht, wo sie die Nacht in Zelten verbrachten. Zuerst mussten diese jedoch aufgebaut werden. Am Nachmittag gab es zur Stärkung selbst gebackenen Kuchen. Nach einigen Gemeinschaftspeilen wurde am Abend noch gemeinsam gegrillt. Zum Einbruch der Dunkelheit zündete das Orchester noch ein Lagerfeuer an und spielte gemeinsam „Werwolf“. Anschließend war es auch schon Zeit ins Bett zu gehen. Nach einer relativ ruhigen Nacht in den Zelten gab es am Morgen noch ein super leckeres und stärkendes Frühstück und dann hieß es leider auch schon wieder „Tschüss“ und die Musiker starteten nach dem äußerst gelungenen Ausflug in ihre Sommerferien!

Text: Laureen Eidloth


Fotos: Doris Hoffmann

Rodelbahn und Zeltlager

Am vorletzten Wochenende trafen sich die Musiker des Jugendorchesters der Stadtjugendkapelle, um gemeinsam einen aufregenden Tag zu verbringen und eine Nacht im Zelt zu übernachten.

Am Vormittag startete der Ausflug mit dem Besuch der Rodel- und Snowtubing Bahn in Vestenbergsgreuth. Nach kurzer Zeit war dort nur noch freudiges Gekreische zu hören, denn auf den Bahnen ging es mit hoher Geschwindigkeit den Berg hinab. Anschließend wurden die Jugendlichen von ihren Eltern zurück auf das Gelände der Stadtjugendkapelle gefahren, wo sie fleißig die Zelte für die Nacht aufbauten. Nach einem entspannten Spielenachmittag grillten die Musiker am Abend bei schönem Wetter gemeinsam mit selbst gemachten Salaten und weiteren Köstlichkeiten.

Bei Einbruch der Dämmerung gab es sogar noch ein Lagerfeuer, an dem sich aufgewärmt und Stockbrot gegessen wurde. Nach einer sehr regnerischen Nacht in den Zelten wurde der rundum gelungene Tag mit einem gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen beendet. Betreut wurden die Jugendlichen von ihrer Dirigentin Andrea Kürten, Jugendwartin Doris Hoffmann sowie Alina Zech und Stefan Wolf.

Text: Laureen Eidloth


Fotos: Doris Hoffmann