Schlagwort-Archive: Ehemalige

Volkstrauertag 2018

Die Umrahmung der Feierlichkeiten zum Volkstrauertag gehört jedes Jahr fest zum Programm der Stadtjugendkapelle.

Dabei sind drei Orchester beteiligt, um in allen Ortsteilen präsent sein zu können. Ein Blech-Ensemble der Bläserphilharmonie begleitet Sonntag Vormittag in Haundorf in der Kirche und stößt danach zum Rest des Orchesters am katholischen Kirchenplatz vor St. Magdalena in Herzogenaurach. In Niederndorf am Kriegerdenkmal spielte die Seniorband zeitglich. Nachmittags umrahmen die Ehemaligen am Ehrenmal in Hammerbach und eine Woche später in Hauptendorf am Gedenkstein.

Text: Stefan Wolf


Fotos: Werner Meschede und Carsten Komann

Jahresausflug der Ehemaligen

Der diesjährige Ausflug von den Musikerinnen und Musikern führte in die schöne Stadt Jena.

Bei herrlichem Sonnenschein stand zunächst eine Stadtführung auf dem Programm. Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken ging es weiter zum Abendessen nach Tautenhain. Hier ließ man den Abend in fröhlicher Runde ausklingen.

Der nächste Tag führte uns nach Eisenberg. Nach einer musikalischen Stadtführung fuhren wir weiter zur Burg Leuchtenberg. Die außergewöhnliche Ausstellung der Porzellanwelten war ein weiterer Höhepunkt unseres Ausfluges. In der einmaligen Porzellankirche Leuchtenberg spielte unser Dirigent Rainer noch ein paar Lieder auf der Orgel.

Mit vielen schönen Eindrücken machten wir uns wieder auf den Heimweg. Erika hatte wie immer für uns Ehemalige einen tollen Ausflug organisiert.

Text: Margarete Wanjelik


Foto: Margarete Wanjelik

Ehemaligen in Wolfsberg

„Ehemalige“ der Stadtjugendkapelle folgen den Jugendlichen nach Wolfsberg

Die nach eigener Beschreibung nicht mehr ganz so jungen aber jung gebliebenen Mitglieder der Stadtjugendkapelle Herzogenaurach musizieren weiterhin als „Ehemalige“ im Verein. Neben der Musik stehen auch Gemeinschaftsunternehmungen auf dem Programm, um die Kameradschaft zwischen den Musikern und Ihren Partnern zu festigen. Eine größere Delegation der Stadtjugendkapelle – überwiegend Jugendliche – war bereits in den Sommerferien zu Besuch in Wolfsberg (wir berichteten). Dem standen die Ehemaligen nicht nach und machten sich ebenfalls für ein paar Tage auf den Weg in die österreichische Partnerstadt. Das lange Wochenende über den 3. Oktober bot sich dafür an.

Nach guter Ankunft verbrachten die Musiker einen gemütlichen Abend mit Vertretern der Stadt Wolfsberg, u.a. mit dem 2. Bürgermeister, Herrn Nickel. Am folgenden Morgen wanderte die Truppe zum Geierkogel. Dem Regen trotzend kam man in höheren Lagen sogar in schneebedeckte Bereiche. Der Hüttenabend auf der Koglerhütte musste wegen starkem Schneeregen abgebrochen werden. Die gute Stimmung litt aber nicht darunter, und man setzte den Abend einfach im beliebten Gasthaus Stoff fort, wo die Reisegruppe auch wieder untergebracht war. Sogleich packten einige Musiker ihre Instrumente aus und spielten auf, während die anderen dazu tanzten.

Tags darauf fuhr man in die südliche Steiermark. Eine Führung im Weinmuseum auf Schloss Gamlitz bildete den idealen Einstieg in das Gamlitzer Weinfest. Der Chef des Weingutes Melcher lud zur Weinverkostung in den Keller des Schlosses ein und gab den Besuchern die entscheidenden Tipps für den anschließenden Besuch des Festes. Man genoss landestypische Spezialitäten und ließ auch diesen Abend bei Akkordeonmusik im Gasthaus Stoff ausklingen.

Die Heimreise am Sonntag schloss mit einem Essen beim Winkler-Bräu in Lengenfeld.
Alle waren sich einig, von diesem Ausflug viele schöne Erlebnisse mit nach Hause zu nehmen.

Info: Die “Ehemaligen” stehen unter der Leitung von Rainer Wanjelik, der auf gute Blas- und Unterhaltungsmusik wert legt. Die Kapelle tritt unter anderem an der Sommer-Kirchweih und beim Altstadtfest auf und probt regelmäßig neue Stücke ein.