Galerien

Open Air 2019

Unter dem Titel „Musik an einem Sommerabend“ lockte die Stadtjugendkapelle am Mittwoch, den 24. Juli, zum achten mal musikbegeisterte Zuhörer, die einen musikalischen Abend unter freiem Himmel genießen konnten, auf das Vereinsgelände in Herzogenauarch. Ungefähr 300 Musikfreunde waren mit Decken, Campingstühlen und Picknickkörben bestens auf einen Abend voller sommerlicher Klänge vorbereitet.

Im ersten Teil des Abends hatte das Jugendorchester, unter der Leitung von Andrea Kürten, viele moderne Stücke im Programm. Die jugendlichen Musiker spielten mit Begeisterung modernere Titel wie „Call me maybe“ oder „Shut up and dance“, aber auch Rock-Klassiker wie „Crazy Train“ und „Livin on a Prayer“. Die dargebotenen Stücke sorgten bei warmen Temperaturen für tolle Stimmung. Diese wurde auch durch das Publikum wahrgenommen: „Die Musikauswahl des ersten Orchester war super. Locker, flockig, unterhaltsam.“

Die Bläserphilharmonie bestritt den zweiten Teil des Konzerts. Norbert Engelmann (Orchesterleiter der Bläserphilharmonie) hatte ein abwechslungsreiches Programm aus Filmen und Serien zusammengestellt. So zum Beispiel auch „An American in Paris“ von George Gershwin, das als Vorlage für den gleichnamigen Film diente. Zurückgesetzt in das alte Rom fühlten sich die Zuhörer beim Lauschen des von Norbert Engelmann selbstarrangierten Stückes zu Gladiator. Mit „Crimetime“ wurde danach eine wilde Fahrt durch die Titelmelodien von 15 Krimi-Serien erlebt.

Bei Film und Serien darf Star Wars als krönender Abschluss nicht fehlen. In drei Sätzen wurden Darth Vader, Prinzessin Leia und das Hauptthema aufgeführt. Mit Applaus forderte das Publikum die Zugabe von „Lord of the Dance“, die die glücklichen Musiker der Bläserphilharmonie zum Ende des Open Air Konzerts gerne spielten.

Die Begeisterung, die das gemeinsame Musizieren hervor brachte, stand den Musizierenden ins Gesicht geschrieben. Die Zusammenarbeit, die durch die gemeinsamen Proben entstand, war deutlich zu spüren und führte am Ende zu einem erfolgreich absolvierten musikalischen Abend.

Text: Zoe Scheer


Fotos: Werner Meschede

Tag der offenen Tür – Eindrücke

Am vergangenen Sonntag, den 30.06. öffnete das Vereinsheim der Stadtjugendkapelle in Herzogenaurach seine Pforten und lud Kinder und deren Eltern dazu ein, erste Erfahrungen mit Musikinstrumenten zu machen.

Ohne verschiedene Instrumente einmal auszuprobieren, stellt es sich als schwierig heraus auf Anhieb zu wissen welches das Richtige ist. Um neugierigen Kindern erste Schritte zu ermöglichen, stellte die Stadtjugendkapelle unterschiedliche Instrumente zur Verfügung: Holzblasinstrumente wie Querflöte, Klarinette, Saxophon und Blechblasinstrumente wie Horn, Trompete, Posaune, Euphonium und Tuba wurden vorgestellt, die Musikinteressierte unter erster Anleitung testen durften. Schlagzeug und Xylophon kamen ebenfalls nicht zu kurz.

Eine entspannte Atmosphäre entstand durch Kaffee, Kuchen und eine Hüpfburg, die sogar bei den heißen Temperaturen genutzt wurde.
Nicht nur selbst musizieren und sich an Instrumenten versuchen, sondern auch hören wie die Profis spielen: zwischendurch konnten die Gäste kleinen Konzerten mit Stücken aus Jurassic Park , Star Wars und vielen weiteren beiwohnen. Musik zum Anfassen, Hören und selber machen: die Türen der Stadtjugendkapelle stehen jederzeit offen, um sich musikalisch zu finden und in den Instrumentalunterricht zu schnuppern.

Text: Zoe Scheer


Fotos: Zoe Scheer

Rückblick aufs Altstadtfest 2019

Am Altstadtfest 2019 kam das neue Musikprogramm beim Publikum gut an. Erstmalig begeisterten “Chicolores” und “Faded Glory” auf dem Marktplatz in Herzogenaurach. Im Nachmittagsprogramm sorgten unsere Orchester für beste Unterhaltung.

Altstadtfest 2019
Fotos: Werner Meschede

Den Auftakt zum Altstadtfest machten am Freitag Abend “Chicolores”. Sie zogen das Publikum mit ihrem Musikmix aus 90s Dancefloor, Hip Hop, House und Disco auf die Bänke.

Am Samstag Abend sorgten die Herzogenauracher Lokalhelden “Faded Glory” für beste Stimmung.
Die Fotos gibt es HIER.

Am Sonntag Vormittag konnte sich das Publikum zum Frühschoppen an den Klängen der Schaeffler Big Band erfreuen.


Natürlich haben auch unsere Orchester ihre ganze Bandbreite zeigen können und das Wochenende mit hervorragender Musik gefüllt:

  • Jugendorchester
    Mehr Fotos HIER

  • Herzophonics
    Mehr Fotos HIER

  • Seniorband
    Mehr Fotos HIER

  • Bläserphilharmonie
    Mehr Fotos HIER

  • Die Ehemaligen
    …der Stadtjugendkapelle ließen das Altstadtfest nach einem gelungenen Wochenende am Sonntag Abend ausklingen. Foto HIER

Vielen Dank an Werner Meschede für alle Fotos!


Fotos: Werner Meschede

Frühjahrskonzert 2019 – Musik aus 1001 Nacht

Am vergangenen Sonntag, den 19.05.2019, wurden die Besucher des Frühjahrskonzertes der Stadtjugendkapelle Herzogenaurach mit Klängen aus 1001 Nacht verzaubert.

Frühjahrskonzert 2019
Foto: Werner Meschede

Zu Beginn zeigten das Schülerorchester und die Bläserklasse der Realschule am Europakanal unter der Leitung von Christian Kaltenhäußer und Renate Aßmann-Engelhardt mit „Sunset on the Sahara“ und „Winds of the Orient“ sowie „Highlights aus Walt Disney’s Aladdin“ ihr Können. Das Schülerorchester setzt sich aus Schülern der Bläserklassen aus Herzogenaurach und Schülern der Stadtjugendkapelle zusammen. Diese erarbeiteten gemeinsam das anspruchsvolle Programm zusammen mit der Bläserklasse der Realschule am Europakanal. Die jungen Musiker spielen erst seit ungefähr eineinhalb Jahren ihr Instrument und haben ihren großen Auftritt vor über 600 Zuhörern souverän gemeistert.

Anschließend bot das Jugendorchester unter der Leitung von Andrea Kürten ein abwechslungsreiches Programm von modernen Arrangements bis hin zu „arabischen Tänzen“, was das begeisterte Publikum mit gebührendem Applaus honorierte.

Die von Norbert Engelmann geleitete Bläserphilharmonie unterhielt das Publikum im zweiten Konzertteil, beginnend mit „Der Magnetberg“. Er vertont eine Geschichte aus 1001 Nacht, in der ein magnetischer Berg die Seeleute angezogen hat. Im Anschluss zeigte die Bläserphilharmonie, dass sie nicht nur herausragend musiziert, sondern stellte mit „Balkan Dance“ auch ihr Gesangstalent unter Beweis. Im dreisätzigen Werk „The Legend of Ali-Baba“ konnte man die Jagd der 40 Räuber hautnah verfolgen. Zum Abschluss gab die Bläserphilharmonie „Lawrence of Arabia“ und „Dragon Fight“ zum Besten. Mit diesem Stück erreichte die Stadtjugendkapelle beim Wertungsspiel in Werneck vor 10 Jahren hervorragende Wertungen. Als Zugabe interpretierten sie 1001 Nacht in einem anderen Kontext: 1001 Nacht der Klaus-Lage-Band.

Text: J. Pfeiffer / S. Wolf

UPDATE: Alle Bilder gibt es hier: Link zu den Bildern.


Fotos: Werner Meschede