Galerien

Zwei Ensembles am festlichen Konzert

Das festliche Konzert der Stadt Herzogenaurach ist ein fester Bestandteil der Weihnachtszeit. Die Stadtjugendkapelle hat sich dieses Jahr mit zwei hervorragenden Ensembles beteiligt.

Das Blechensemble „Rhythm & Bones“ bot unter der Leitung von Norbert Engelmann nicht nur ein klassisches Weihnachtslied, sondern mit “Christmas Crackers” ein frisches Arrangement von Norbert Engelmann. Peter Willert vervollständigte das Ensemble am Klavier. Auch das Saxophonensemble präsentierte ein eigenes Arrangement von Walter Wachter, der in “Swingin’ X-Mas-Party For 4” Elemente des Jazz bei bekannten Weihnachtsliedern mit einfließen lässt. Beide Ensembles kamen beim Publikum großartig an.

Text: Stefan Wolf


Fotos: Werner Meschede

Weihnachtsfeuer zum Jahresabschluss

Am vergangenen Freitag fand die neue Weihnachtsfeier der Stadtjugendkapelle Herzogenaurach statt. Anstelle der gewohnten Feier im Vereinshaus wurde dieses Jahr allerdings die Veranstaltung vom Orchesterrat der Bläserphilharmonie anders konzipiert.

So fand das ganze auf dem Gelände der Kapelle in der Eichelmühlgasse statt. Viele Feuerkörbe spendeten außen die Wärme, die es sonst im Vereinshaus gab.
Wir danken an dieser Stelle Brennholz Spitzer für großzügige Unterstützung!
Natürlich kam das leibliche Wohl auch nicht zu kurz, denn freiwillige Helfer der Orchester verteilten Bratwürste, Brezeln und verschiedene Sorten Glühwein.

Auch für Unterhaltung wurde gesorgt und wie könnte es bei der Stadtjugendkapelle anders sein als mit viel Musik. Die Kleinsten der Kinderkurse unter Leitung von Annegret Rümmelein spielten für die Anwesenden Blockflöte und mehrere Flöten- und Euphonium-Duos trugen ihr Können vor. Es folgte ein kleines Konzert des Jugendorchesters unter der Leitung von Andrea Kürten und zwei Ensembles der Bläserphilharmonie: Das Blechensemble „Rhythm & Bones“ unter der Leitung von Norbert Engelmann und einem Saxophonquartett geleitet von Walter Wachter.

Natürlich dürfen bei einem Jahresabschluss auch ein Jahresrückblick vom Präsidenten Wolfgang Niewelt und die Ehrung für erfolgreiches bestehen der D-Prüfungen nicht fehlen.

Ein wenig vorzeitig ließ sich das Christkind blicken und hat nicht nur die Kinder in den Orchestern, sondern auch die Ausbilder für ihre erbrachten Leistungen reichlich beschenkt. Rückblickend kam diese neue Weihnachtsfeier bei allen Anwesenden sehr gut an – kein Wunder, denn wer mag es nicht gemütlich einen Punsch oder Glühwein am Feuerkorb zu trinken und sich dabei musikalisch verwöhnen zu lassen? Nach viel positiver Rückmeldung wird auch nächstes Jahr wird das Weihnachtsfeuer wieder stattfinden.

Text: David Niewelt


Fotos: Werner Meschede

Eröffnung des Weihnachtsmarkts in Herzogenaurach

Der Herzogenauracher Weihnachtsmarkt wurde traditionell vom Jugendorchester eröffnet.

Am 7. Dezember spielte das Jugendorchester vor zahlreichem Publikum am Herzogenauracher Marktplatz zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes. Dabei gaben die jungen Musiker unter der Leitung von Andrea Kürten nicht nur klassische Weihnachtslieder zum Besten, sondern heizten den Zuschauern auch mit einer Interpretation von Lady Gaga’s “Just Dance” ein.

Text: Stefan Wolf


Fotos: Werner Meschede

Volkstrauertag 2018

Die Umrahmung der Feierlichkeiten zum Volkstrauertag gehört jedes Jahr fest zum Programm der Stadtjugendkapelle.

Dabei sind drei Orchester beteiligt, um in allen Ortsteilen präsent sein zu können. Ein Blech-Ensemble der Bläserphilharmonie begleitet Sonntag Vormittag in Haundorf in der Kirche und stößt danach zum Rest des Orchesters am katholischen Kirchenplatz vor St. Magdalena in Herzogenaurach. In Niederndorf am Kriegerdenkmal spielte die Seniorband zeitglich. Nachmittags umrahmen die Ehemaligen am Ehrenmal in Hammerbach und eine Woche später in Hauptendorf am Gedenkstein.

Text: Stefan Wolf


Fotos: Werner Meschede und Carsten Komann